Menü

Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag
16:00 bis 18:00 Uhr

Bürgerbüro Dienstag
07:30 bis 18:00 Uhr

Fon: 07021 5000-0

Herzlich willkommen in Dettingen unter Teck

Hinweise zur Grundsteuer 2018 und den Hundsteuerbescheiden 2018

Grundsteuer

Festsetzung der Grundsteuer für das Jahr 2018 durch öffentliche Bekanntmachung

Die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2018 wird mit dem Gesamtbetrag des zuletzt zugegangenen Grundsteuerbescheids festgesetzt. Die Festsetzung erfolgt gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes vom 7.8.1973 (BGBl. I S. 965). Mit diesem Tag der öffentlichen Bekanntmachung treten die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn dem Steuerschuldner an diesem Tag ein schriftlicher Grundsteuerbescheid zugegangen wäre.

Auf die Veröffentlichung im Mitteilungsblatt 1-2/2018 wird verwiesen. Bitte beachten Sie auch die weiteren Hinweise zur Grundsteuer 2018.

 

Hundesteuer

Die Hundesteuerbescheide für das Jahr 2018 wurden zugestellt.

Bitte beachten Sie hierzu die entsprechenden Hinweise zum Hundesteuerbescheid 2018.

Eröffnungsbilanz der Gemeinde Dettingen zum 01.01.2016

Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 22. April 2009 das Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts beschlossen. Die Kameralistik wird auf dieser Grundlage vom Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR – Kommunale Doppik) abgelöst. Nach den Regelungen der Gemeindehausverordnung hat die Umstellung verbindlich bis spätestens zum 01.01.2020 durch alle Kommunen zu erfolgen. Für die Gemeinden besteht kein Wahlrecht zwischen der Kameralistik und der Doppik.

Der Gemeinderat der Gemeinde Dettingen hat am 10.06.2013 die Einführung des NKHR (Grundsatzbeschluss) und die damit verbundene Umstellung des Rechnungswesens auf die Kommunale Doppik zum 01.01.2016 beschlossen. Seit dem Haushaltsjahr 2016 erfolgt die Haushaltsplanung und Rechnungslegung in Form der doppelten Buchführung in Konten.

Mit der Umstellung auf das NKHR wechselte das bisherige kamerale Geldverbrauchskonzept zum Ressourcenverbrauchskonzept. In der Kameralistik war der Geldverbrauch maßgebend für die Haushaltsplanung und –rechnung. Dadurch wurde nachgewiesen, in welchem Umfang die anfallenden Ausgaben durch Einnahmen ausgeglichen waren. Das Ressourcenverbrauchskonzept beinhaltet nicht nur kassenwirksame Einnahmen und Ausgaben, sondern auch Erträge und Aufwendungen, also Forderungen und Verbindlichkeiten, die aus Geschäftsvorfällen resultieren. Mit Hilfe des Ressourcenverbrauchskonzeptes soll der Verbrauch einer Generation durch diese Generation selbst zeitnah und verursachungsgerecht erwirtschaftet werden. Durch die Abnutzung des Sachvermögens bzw. die wirtschaftliche Wertminderung entsteht ein Ressourcenverbrauch. Dieser ist über die Abschreibungen zu erfassen.

Für die Umstellung auf das NKHR war es erforderlich, erstmalig das gesamte Vermögen der Gemeinde zum Stichtag 01.01.2016 zu bewerten und in einer Eröffnungsbilanz darzustellen. In der Eröffnungsbilanz sind die zum Stichtag der Aufstellung vorhandenen Vermögensgegenstände mit den Anschaffungs- und Herstellungskosten, vermindert um Abschreibungen, anzusetzen.

Mitte November 2017 wurden die Arbeiten für die Eröffnungsbilanz abgeschlossen. Die Eröffnungsbilanz ist durch die Gemeindeprüfungsanstalt im Rahmen der überörtlichen Finanzprüfung zu prüfen. Berichtigungen an der Eröffnungsbilanz können letztmals im dritten der überörtlichen Prüfung der Eröffnungsbilanz folgenden Jahresabschluss vorgenommen werden.

Mit einer Bilanzsumme von 41.393.222,27 € und einem Eigenkapital von 30.542.617,80 € entspricht dies einer Eigenkapitalquote von 73,79 % (Eigenkapitalquote 1). Die bundesweite Eigenkapitalquote 1 schwankt zwischen 6 % und 74 %.

Zur Eröffnungsbilanz

Rauberweg gesperrt!

Der Rauberweg wird für den Deckbelagseinbau nochmals für voraussichtlich ein bis zwei Tagen im Bereich der Teckschule wegen Bauarbeiten gesperrt. Der genaue Ausführungstag kann auf Grund der witterungsabhängigen Arbeiten noch nicht vorab festgelegt werden.

Die Fußgänger werden über den Fußweg entlang der Kita Wirbelwind geleitet.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sanierungsbebiet "Kirchheimer Straße - Ortskern II"

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25.09.2017 die Satzung für das Sanierugsbebiet "Kirchheimer Straße - Ortskern II" beschlossen.

Weitere Details

Umbau der Teckschule in eine Ganztagsgrundschule

 

Bilder vom neugestalteten Innenhof